Pädagogische Fachkraft (m/w)

Seit August 2013 hat jedes Kind ab dem ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. Die städtischen Kitas suchen deshalb nach qualifizierten und motivierten Fachkräften.

Welche Berufsgruppen können in einer städtischen Kita oder in einem Schülerhaus/einer Ganztagesgrundschule tätig sein?

Neben Erzieherinnen/Erziehern und Kinderpflegerinnen/Kinderpflegern können sich für den Kita-Bereich auch weitere pädagogische Fachkräfte bewerben, nachdem der Fachkräftekatalogs § 7 KiTaG (Kindertagesbetreuungsgesetz) erweitert wurde:
  • Kindheitspädagogen/-innen,
  • Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Erziehungswissenschaftler/-innen,
  • Grund- und Hauptschullehrer-/innen mit 1. und 2. Staatsexamen,
  • Sonderschullehrer/-innen mit 1. und 2. Staatsexamen,
  • Heilpädagoginnen/-pädagogen,
  • Heilerziehungspfleger/-innen,
  • Physiotherapeutinnen/-therapeuten, Krankengymnastinnen/-gymnasten, Ergotherapeutinnen/-therapeuten, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen/-therapeuten, Logopädinnen/Logopäden,
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen, Hebammen, Entbindungspfleger/-innen, Haus- und Familienpfleger/-innen, Dorfhelfer/-innen.
  • Fachlehrer/-innen für musisch-technische Fächer
Sollten für einzelne Berufsgruppen noch Fortbildungen erforderlich sein, dann werden Sie dabei von uns unterstützt. Da wir mit der Dienststelle Qualität & Qualifizierung eine anerkannte Fortbildungsstelle im Haus haben, können Sie bei uns im Jugendamt die erforderlichen Fortbildungstage berufsbegleitend und kostenfrei absolvieren.

Das Bewerbungsverfahren für den Gruppendienst im Kita-/ Schulkindbereich

Schritt 1: Die Bewerbung

Wenn Sie sich für eine Stelle als pädagogische Fachkraft in einer unserer Tageseinrichtungen für Kinder oder im Schulkindbereich interessieren, bewerben Sie sich bitte online unter www.stuttgart.de/stellenangebote auf die Initativkennzahlen.
Alle offenen Stellen der einzelnen Kindertageseinrichtungen finden Sie unter: https://www.firstbird.com/de/jugendamt-stuttgart/

Alles Wissenswerte rund um die schriftliche Bewerbung erfahren Sie in unserer Checkliste.

Schritt 2: Das Bewerbungsgespräch im Kita/-Schulkindbereich

Im Bewerbungsgespräch erhalten Sie Informationen zum Träger Jugendamt und zu den Einrichtungen. Um sich ein fachliches und persönliches Bild von Ihnen machen zu können, folgen Fragen zu pädagogischen Themen aus dem beruflichen Alltag. Grundlage hierfür ist der Orientierungsplan Baden-Württemberg.

Im Bewerbungsgespräch können Sie gerne konkrete Wünsche zu einer Stelle äußern, wie zum Beispiel der Stadtbezirk, in dem die Einrichtung sein sollte, oder zum Arbeitsumfang.

Schritt 3: Die Abstimmungsphase

Nachdem wir Sie kennen gelernt haben, erhalten Sie Stellenangebote, die Ihren individuellen Wünschen entsprechen.

Schritt 4: Der Termin in der Einrichtung

Im nächsten Schritt nehmen Sie Kontakt mit den jeweiligen Einrichtungsleitungen auf und vereinbaren mit ihnen einen Vorstellungstermin. Wenn Ihnen eine Einrichtung gefällt, teilen Sie Ihre Entscheidung dem Jugendamt und der jeweiligen Einrichtung mit. Sollte keine der angebotenen Einrichtungen für Sie in Frage kommen, erhalten Sie weitere Stellenangebote.

Das Bewerbungsverfahren für eine Stelle als stellvertretende Einrichtungsleitung / Einrichtungsleitung?

Wenn Sie Interesse an einer Stelle als stellvertretende Einrichtungsleitung oder Einrichtungsleitung haben, verfolgen Sie bitte unsere aktuellen Stellenangebote auf www.stuttgart.de/stellenangebote und bewerben sich auf eine konkrete Ausschreibung mit Kennzahl.