Checkliste Bewerbung

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Thema Bewerbungen als pädagogische Fachkraft, als Aushilfe oder für ein Praktikum.

Alle offenen Stellen finden Sie auch unter folgendem Link:
https://www.firstbird.com/de/jugendamt-stuttgart/

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung

für ein/e Ausbildung, Studium oder Praktikum per E-Mail an:
ausbildung.jugendamt@stuttgart.de

als pädagogische Fachkraft und Quereinsteiger per E-Mail an:
personalgewinnung.jugendamt@stuttgart.de

oder auf dem Postweg an:
Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart
Personalabteilung
Wilhelmstr. 3
70182 Stuttgart


Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Plastikhüllen o. ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet. Bewerber/innen, die sich für die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) oder ein Praktikum während der Ausbildung bewerben, erhalten ihre Bewerbungsunterlagen im Falle einer Absage zurück.

Wenn Sie sich für eine Stelle im Gruppendienst in einer unserer Kitas oder für den Schulkindbereich initiativ bewerben wollen, dann sollte Ihre Bewerbung folgende Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben mit Angabe der jeweiligen Kennzahl
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Urkunde über den Berufsabschluss
  • Ausbildungszeugnis mit Noten
  • alle Arbeits- und Praxiszeugnisse über Tätigkeiten nach der Ausbildung und Praktika während der Ausbildung, zum Beispiel Anerkennungsjahrzeugnis
  • Schulzeugnis der allgemeinbildenden Schule
Um ein schnelles und reibungsloses Bewerbungsverfahren zu gewährleisten, geben Sie in Ihrer Bewerbung bitte Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an.

Wenn Sie sich für ein Praktikum während der Ausbildung bzw. für die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) bewerben möchten, dann sollte Ihre Bewerbung folgende Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben mit Angabe der jeweiligen Kennzahl
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • das aktuellste Zeugnis der Fachschule bzw. Berufsfachschule (plus das vorherige, wenn im aktuellen Zeugnis keine Praxisnote steht)
  • Schulzeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • gegebenenfalls Nachweise/Beurteilungen über Praktika und soziales Engagement
  • für PiA: Nachweise über Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen, z.B. Nachweis über anderen Berufsabschluss; ggfs. Nachweis über Sprachkenntnisse in Deutsch mit Sprachniveau C1; Kopie der Zusage für einen Schulplatz, sobald vorhanden
Um ein schnelles und reibungsloses Bewerbungsverfahren zu gewährleisten, geben Sie in Ihrer Bewerbung bitte Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an.

Kennzahlen und Ansprechpartner

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung immer die entsprechende Kennzahl an, damit wir Ihre Bewerbung zuordnen können. Das Anschreiben können Sie an die zuständigen Ansprechpartner adressieren.

Kennzahl 51-TE/0001/2018 für pädagogische Fachkräfte für Erziehertätigkeiten in der Kita

Bewerben können sich:
  • Erzieher/-innen
  • Kindheitspädagoginnen/-pädagogen
  • Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Erziehungswissenschaftler/-innen
  • Grund- und Hauptschullehrer/innen mit 2. Staatsexamen
  • Sonderschullehrer/-innen
  • Heilpädagoginnen/-pädagogen
  • Heilerziehungspfleger/-innen
Ansprechpartnerin: Amelie Klaiber und Liane Lipp

Kennzahl 51-TE/0002/2018 für Kinderpflegerinnen/Kinderpfleger

Ansprechpartnerin: Amelie Klaiber und Liane Lipp

Kennzahl 51-TE/0003/2018 für pädagogische Fachkräfte

Bewerben können sich:
  • Physiotherapeutinnen/-therapeuten
  • Krankengymnastinnen/-gymnasten, Ergotherapeutinnen/-therapeuten, Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutinnen/-therapeuten, Logopädinnen/Logopäden
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen, Hebammen, Entbindungspfleger/-innen, Haus- und Familienpfleger/-innen, Dorfhelfer/-innen
  • Fachlehrer/-innen für musisch-technische Fächer
  • Grund- und Hauptschullehrer/innen mit 1. Staatsexamen
  • Sonderschullehrer/-innen mit 1. Staatsexamen
Ansprechpartnerinnen: Amelie Klaiber und Liane Lipp

Kennzahl 51-SK/0002/2018 für pädagogische Fachkräfte für Erziehertätigkeiten in den Schülerhäusern und Ganztagsgrundschulen

Ansprechpartnerinnen: Sigrid Rother und Amelie Klaiber

Kennzahl 51-TE/0004/2018 für pädagogische Fachkräfte Nr. 10 nach § 7 Abs. 2 KiTaG oder für einen Anpassungslehrgang

Ansprechpartnerin: Tanja Theimer

Kennzahl 51-A/0013/2018 für eine Aushilfstätigkeit vor einer pädagogischen Ausbildung

Ansprechpartner:  Timo Lederer

Kennzahl 51-A/0001/2019 für das Anerkennungsjahr als Erzieherin/Erzieher

Ansprechpartner: Timo Lederer

Kennzahl 51-A/0002/2019 für das Anerkennungsjahr als Kinderpflegerin/Kinderpfleger

Ansprechpartner: Timo Lederer

Kennzahl 51-A/0010/2019 für das Anerkennungsjahr in den Hilfen zur Erziehung

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0011/2019 für das Anerkennungsjahr Sozialpädagogik/Soziale Arbeit für die Elementarpädagogik oder für die Hilfen zur Erziehung

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0005/2019 für das Berufskolleg

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0006/2019 für ein Vorpraktikum in den Hilfen zur Erziehung

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0007/2019 für ein Semesterpraktikum Frühkindliche Bildung/Kindheitspädagogik im Bereich Kita

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0008/2019 für ein Semesterpraktikum Sozialpädagogik im Bereich Hilfen zur Erziehung

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0009/2019 für die Praxisphasen Bachelor of Arts in Sozialwirtschaft

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0004/2019 für alle Kurzpraktika aller Berufe im erzieherischen/sozialen Bereich (z.B. Unter- und Oberkurspraktikum, 6-wöchiges Praktikum für PiA)

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0012/2019 für die Praxisphasen während des Studiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (Bachelor of Arts Soziale Arbeit für Elementarpädagogik oder für die Hilfen zur Erziehung)

Ansprechpartnerin: Beate Gavagan

Kennzahl 51-A/0003/2019 für die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA)

Ansprechpartner:  Timo Lederer