Georg Maximilian T., Pädagogische Fachkraft in einer Kita in Stuttgart-Nord

"Empathie ist für mich einer der wichtigsten Bausteine für eine gelingende Arbeit mit Kindern, dem Team und der Leitung."

1. Seit wann und in welcher Tätigkeit sind Sie beim Jugendamt beschäftigt?

Ich arbeite für das Jugendamt seit 2015. Zunächst war ich an der Ganztagesgrundschule Mühlbachhofschule und derzeit bin ich in der Kita Rümelinstraße 80.

2. Welche Eigenschaften sollte eine pädagogische Fachkraft aus Ihrer Sicht mitbringen?

Sie sollte flexibel, locker, aber auch gleichzeitig pflichtbewusst sein. Empathie ist für mich einer der wichtigsten Bausteine für eine gelingende Arbeit mit Kindern, dem Team und der Leitung.

3. Was zeichnet Ihre Einrichtung aus?

Meine vorherige Stelle war bei der GTS Mühlbachhofschule. Unsere Schule ist für mich in einem besonderen Sozialraum. Die Leitung und das Team harmonieren in meinen Augen sehr gut.

 

4. Ich arbeite gerne bei der Stadt Stuttgart, weil...

ich die Fortbildungsmöglichkeiten der Stadt sowie das flächendeckende Beratungsangebot wirklich schätze. Das Jugendamt ist ein sehr familienfreundlicher Arbeitgeber.

 

5. Was ist für Sie typisch für Stuttgart?

Feinstaubalarm, VfB, Kessellage, 0711, Fernsehturm.

 

6. Was ist Ihr Lebensretter im Alltag?

Ich denke, dass man mit einer gesunden Prise Humor, Ironie und Leichtigkeit jede schwierige Situation meisten kann.

 

7. Außerhalb der Arbeit beschäftigte ich mich gerne mit:

Ich höre gerne Musik, gehe Joggen und spiele Gitarre, Schlagzeug und Bass. Meine Familie und Freunde sind mir auch sehr wichtig.

 
Georg Maximilian T.
Georg Maximilian T. arbeitet als pädagogische Fachkraft in einer Kita in Stuttgart-Nord. Foto: Venera Redzepi