Unsere Kitas

Die Kinder unserer etwa 185 städtischen Kitas und deren Familien gehören über 60 Kulturen an.

Einstein-Kitas

Das Jugendamt  der LHS Stuttgart betreibt selbst Tageseinrichtungen für Kinder, die sogenannten Einstein-Kitas. Insgesamt haben wir ca. 185 Einstein-Kitas.

Derzeit nehmen insgesamt 84 Einstein-Kitas am Bundespgrogramm " Sprach-Kitas" teil.
Des Weiteren sind 12 Einstein-Kitas Kinder-und Familienzentren.

Eine Übersichtskarte über die städtischen Kitas finden Sie nach Stadtbezirken unterteilt hier:
Alle offenen Stellen in den einzelnen Kindertageseinrichtungen finden Sie hier:
Unser Konzeptionelles Profil für die Kitas finden Sie hier:
Konzeptionelles Profil (PDF)


Sprach-Kitas

Allgemeine Informationen zu den Sprachkitasgibt es hier: sprach-kitas.fruehe-chancen.de/service/faqs/

Weitere Informationen zu den Sprachkitas des Jugendamt finden Sie unter: www.stuttgart.de/item/show/496133

Video zum Thema:


Kinder- und Familienzentren

Tageseinrichtungen für Kinder entwickeln sich weiter zu Kinder- und Familienzentren (KiFaZ) mit dem Ziel, Kinder und Familien aus benachteiligten Lebenslagen bestmöglich zu unterstützen und weiterführende Hilfen zu eröffnen. Kriterien für die Auswahl der Einrichtungen, die sich zu einem KiFaZ weiterentwickeln, sind ein hoher Anteil an Kindern bzw. Familien in Armutslagen. Darüber sollen sich KiFaZ ab 2020 auch an Kinder mit Behinderung und ihre Familien wenden.

Handlungsfelder und Standards eines Kinder- und Familienzentrums

 

Für die Stuttgarter KiFaZ sind vier Handlungsfelder festgelegt:
  • Handlungsfeld 1: Kinder fördern
  • Handlungsfeld 2: Eltern stärken
  • Handlungsfeld 3: Familien unterstützen
  • Handlungsfeld 4: Frühe Hilfen

Für jedes Handlungsfeld sind trägerübergreifend verbindliche Standards festgelegt, die die niederschwellige Förderung und Unterstützung gewährleisten und Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Ein wesentlicher Bestandteil sind Kooperationen in unterschiedlichen Bereichen, z.B. mit Familienbildungsstätten, Gesundheitsamt oder Beratungszentren.